Auch wenn wir gehen, verlieren wir jemanden

Bei Verlust denken wir wahrscheinlich in erster Linie an „verlassenwerden“. Jemanden verlieren, jemand beendet die gemeinsame Beziehung oder Freundschaft und er oder sie verlässt uns.

Verlust erleben wir aber auch dann, wenn wir selbst gehen und jemanden verlassen.
Auch wenn wir selbst entschieden haben, die Beziehung, Bekanntschaft oder Freundschaft zu beenden, verlieren wir jemanden.

Ich glaube, dies wird oft vergessen, dass der Verlust auf beiden Seiten besteht, auch wenn die Perspektiven unterschiedlich sind.

Loslassen müssen wir auch dann, wenn wir eine gemeinsame Verbindung gar nicht (mehr) wünschen. Selbst dann, wenn wir wissen, dass es sinnvoller ist, getrennte Wege zu gehen, als die Beziehung oder Verbindung beizubehalten.

Vielleicht gab es zu viele Chancen. Vielleicht haben wir nicht gelernt, dass wir Grenzen setzen müssen. Vielleicht gehen die Lebenswege und Ansichten inzwischen zu weit auseinander. Das ist nicht unnormal.

Vielleicht gibt es nicht mehr so viele Gemeinsamkeiten, der Kontakt stresst nur noch, oder es gibt einfach keine wirkliche Verbundenheit mehr. Es ist wie gesagt nicht unüblich, denn unsere Vorstellungen von Freundschaft und Beziehung verändern sich im Laufe unseres Lebens. Auch wir selbst und unsere Mitmenschen verändern sich & uns.

Was machst du, wenn du merkst, dass eine Verbindung nicht mehr passt? 💚

Soll es demnächst noch vertiefende Beiträge zu Freundschaft, Beziehung, Verbundenheit geben? 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s