Die Scannerpersönlichkeit

Eine weitere Ausprägung der Hochsensibilität ist die Scannerpersönlichkeit. Scanner sind sehr neugierig und interessieren sich meist für eine Vielzahl unterschiedlicher Themen.

Allerdings kann das für diese Persönlichkeiten zum Problem werden. Denn aufgrund der vielen Ideen, Eindrücke und Interessen wissen Scanner diese Vielfalt manchmal gar nicht umzusetzen. Einige leiden dann sogar darunter. Denn dem übersprudelnden Scannergeist fällt es schwer, sich auf einen Bereich festzulegen. Allerdings lebt die heutige Gesellschaft von Experten und Spezialisierung.

Vielfalt wird dann häufig sogar als Oberflächlichkeit oder Sprunghaftigkeit verstanden und diese gilt ja nicht gerade als tugendhaft. Vielen Scannern wird dann vermittelt, dass sie sich auf Wesentliches beschränken sollen und dass Spezialisierung einen viel höheren Wert hat, als Vielfalt. Auf ihr Umfeld wirken Scanner häufig auch so, als würden sie nichts zu Ende bringen können.

So unterliegen Scanner schnell dem Gefühl, eigentlich gar nichts richtig zu können. Sie fühlen sich falsch und abgelehnt. Die Scannerpersönlichkeit kann jedoch nichts tun, was sie nicht als sinnstiftend erachtet. Entscheidungen zu treffen, fällt dieser hochsensiblen Persönlichkeit oft zusätzlich schwer. Doch Scannerpersönlichkeiten können dennoch lernen, ihre Eigenschaften als Gabe zu sehen. Achtsame Selbstfürsorge ist für diese sensiblen Personen also enorm wichtig.

Manche Menschen behaupten, der High Sensation Seeker sei nur eine andere Bezeichnung für die Diagnose ADHS und beim Scanner wäre es die Diagnose ADS. Diese Meinung teile ich nicht. Ich persönlich finde mich auch in vielen Scanner Eigenschaften wieder.

Allerdings hätte ich als Kind höchstwahrscheinlich wirklich die Diagnose AD(H)S bekommen. 😂

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ruhrköpfe sagt:

    Scanner haben ein sehr breit aufgestelltes Wissen und jede Menge Erfahrungen aus verschiedensten Bereichen, ein Gewinn für die ganze Gesellschaft 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Sara sagt:

      Ja, das ist wahr.
      😊 Die Gesellschaft und die Scannerpersönlichkeiten selbst müssen diesen Wert nur für sich erkennen.

      Gefällt 1 Person

      1. Ruhrköpfe sagt:

        eine Frage der Zeit bei diesem Übermaß an derzeitigem Spezialistentum 😀

        Gefällt 1 Person

      2. Sara sagt:

        😅 Oh ja – irgendwann werden sie es merken und den Allrounder schätzen lernen.

        Spezialisierung ist ja gut – aber man kann es auch übertreiben.
        😊

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s